Jakob-Ralf

& Dorfschreiber

Link verschicken   Drucken
 

Mesner Traian Rasca nach 23 Jahren verabschiedet

28.02.2019

   VEITSBRONN - Nach fast 23 Jahren als Mesner und Hausmeister wurde Traian Rasca in der Veitsbronner Heilig Geist-Kirche während des letzten Gottesdienstes vor dem großen Umbau mit großem Applaus von der Gemeinde und dem Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Klaus Bock verabschiedet.

 

Pfarrer Markus Goller lobte ihn für seinen unermüdlichen und ausdauernden Einsatz in „seiner“ Kirche und „seinem“ Pfarrzentrum sowie bei der Gestaltung der Außenanlagen und des Pfarrgartens. Der Mesner sei „ein Experte für Liturgie“ sowie für Kirchenschmuck gewesen und hätte “immer gewusst, was zu tun ist“. Des Öfteren sei er zum „Retter in der Not“ geworden, wenn etwa ein Stromausfall wieder einmal die Technik in der Kirche außer Funktion gesetzt hatte.  Beim Umgang mit der Pfarrjugend habe sich Rasca stets um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Nachsicht und Strenge bemüht. Der Beruf des Mesners bringe mit sich, dass man an jedem Sonntag und fast allen Feiertagen im Einsatz ist. Da der Kirchenanbau mit dem ehemaligen Pfarrbüro und der Mesner-Dienstwohnung gleich am Beginn des Kirchenumbaus als erstes abgerissen wird, wird Rasca mit seiner Frau Anna, die ihn immer tatkräftig unterstützt hat, Veitsbronn verlassen. Pfarrer Goller äußerte die Hoffnung, dass die Gemeinde auf den künftigen Rentner bis zum Dienstantritt seines Nachfolgers weiterhin als „Mesner in Rufbereitschaft“ in geringfügiger Beschäftigung bauen könne.

 

Foto: Veitsbronns Mesner Traian Rasca (rechts) wurde nach 23 Jahren Dienst in der Kirche Heilig Geist vom Pfarrgemeinderatsvorsitzender Klaus Bock und Pfarrer Markus Goller in den Ruhestand verabschiedet.