Jakob-Ralf
 

& Dorfschreiber

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Neustart für das Schwimmbad?

18. 12. 2020

Eine Arbeitsgruppe soll ausloten, ob das Becken der Diakonie zu reaktivieren wäre.

 

Um die Chancen für eine Neuaktivierung des geschlossenen Schwimmbads in der Diakonie-Gemeinschaft auszuloten, hat der Gemeinderat sich entschlossen, eine „Steuerungsgruppe Schwimmbad“ zu gründen. Damit sollen Möglichkeiten erschlossen werden, wie man das seit mehr als fünf Jahren stillgelegte Hallenbad wiederbeleben könnte. Im Kommunalwahlkampf stand diese Zielsetzung bei einigen Gruppierungen sogar im Wahlprogramm.

 

Friedrich Rößner, der Rektor der Diakonie-Gemeinschaft, hatte vor Wochen den Gemeinderat zu einer Ortsbegehung eingeladen, weil auch bei ihm immer wieder Wünsche für und Forderungen nach einer Wiedereröffnung auflaufen. Unzählige Jungen und Mädchen aus Puschendorf und der näheren Umgebung haben in diesem Bad das Schwimmen erlernt. Die zahlreichen Wassergymnastikangebote haben mehr die älteren Semester dankend angenommen.

 

Diesen nostalgischen Erinnerungen wurden bei der Ortsbegehung vor allem harte Zahlen entgegengesetzt. Für eine Wiederaufnahme des Badebetriebs sind vermutlich Investitionen im sechsstelligen Bereich für den Umbau und zeitgemäße Technik notwendig. Dazu waren in den letzten Betriebsjahren außerdem jährlich 100 000 Euro an Unterhaltskosten angefallen. Die Steuerungsgruppe soll nun prüfen, ob eine Wiedereröffnung machbar ist, welche Zuschüsse möglich sind und unter welcher Trägerschaft das erfolgen kann.

 

Vier namentlich benannte Vertreter aus den vier Fraktionen im Gemeinderat – Stephan Buck (FW), Gerhard Billmann (SPD), Jens Engelhardt (Grüne) und Klaus Madinger (CSU/BfP) - sollen gemeinsam mit drei Vertretern der Diakonie-Gemeinschaft unter der Leitung der Bürgermeisterin Erika Hütten diese schwierige Aufgabenstellung angehen und umsetzen.

 

Bild zur Meldung: Kann das einstige Schwimmbad der Diakonie-Gemeinschaft reaktiviert werden? Das soll eine Steuerungsgruppe nun ausloten.