Jakob-Ralf
 

& Dorfschreiber

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Das Los fiel auf Klaus Fleischmann

04. 01. 2022

PUSCHENDORF - Der SPD-Fraktionssprecher ist neuer dritter Bürgermeister der Gemeinde

Klaus Fleischmann (SPD) ist in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats zum neuen dritten Bürgermeister bestimmt worden und hat sich dabei gegen Alexander Dörr von den Freien Wählern durchgesetzt. Dieser Wechsel war durch den Tod des bisherigen Amtsinhabers Gerhard Billmann (ebenfalls SPD) im Oktober notwendig geworden, der das Amt erst im Mai vergangenen Jahres angetreten hatte. Weil die notwendig gewordene Neuwahl im Gemeindegremium mit einem Stimmen-Patt von exakt sieben zu sieben Stimmen ausgegangen war, musste gemäß der bayerischen Gemeindeordnung das Los entscheiden. Darüber hatte sich die Wahlkommission bereits im Vorfeld informiert.

Denn die alles entscheidende 15. Stimme von Janina Differenz von der Fraktionsgemeinschaft Bürger für Puschendorf/ CSU, fehlte in der entscheidenden Sitzung aus dienstlichen Gründen.  Als „Losfee“ fungierte die stellvertretende Bürgermeisterin Anna-Lena Tsutsui von Bündnis 90/die Grünen, die aus der Wahlurne den entscheidenden Zettel herausfischte.

Damit scheiterte Dörr in den vergangenen beiden Jahren schon zum dritten Mal in seinem Bemühen um einen Bürgermeisterposten. Die Wahl zum 1. Bürgermeister hatte er sehr knapp im März, die zum Stellvertreter wegen einer einzigen fehlenden Stimme im Mai vergangenen Jahres verloren.

Sichtliche Freude – oder wenigstens ein Lächeln beim Fototermin mit Bürgermeisterin Erika Hütten - mochte dagegen auch beim Wahlsieger nicht aufkommen. „Der Anlass für diese Wahl ist ein sehr trauriger“, sagte der Fraktionssprecher und Co-Ortsvorsitzender der Sozialdemokraten mit ernster Miene nach seiner Vereidigung.

 

Bild zur Meldung: Der Anlasas für seine Wahl war traurig: Klaus Fleischmann, hier mit Bürgermeisterin Erika Hütten, ersetzt seinen Parteifreund Gerhard Billmann, der im Oktober verstarb.